Aufgabenstellung zum Software-Praktikum
im Sommersemester 2015


GKP-15 - Ein kartenbasiertes Multiplayer-Spiel

Betreuer: Dr. Michael Martin

Tutor: Franz Teichmann

Das Projektthema kartenbasiertes "Multiplayer"-Spiel mit dem Arbeitstitel "GeoKnowPoly" richtet sich an ein kreatives Studententeam bestehend aus mindestens 6 Teilnehmern. Inspiriert von bereits existierenden Anwendungen (wie beispielsweise MapsTD, manipulierbaren Kartendarstellungen (https://developers.google.com/maps/documentation/javascript/styling?hl=de) sowie einem inhaltsreichen global vernetzten Informationsgraphen (http://linkeddata.org/) soll im Rahmen des Praktikums ein kartenbasiertes Multiplayer-Spiel unter Verwendung von Realdaten entworfen und entwickelt werden.

Dazu ist es einerseits freigestellt aus einem Katalog an vorhandenen Karten-Apis (Google Maps, Open Street Map, usw.), Abstraktions-APIs (Mapstraction etc.) im Rahmen einer Recherche einen Favoriten auszuwählen. Weiterhin ist das Spielkonzept ebenfalls frei wählbar, sollte aber einerseits nicht zu komplex gestaltet sein und mit Karten als "Spielbrett" in Relation stehen (z.B. Spielkonzepte, die hinter „Monopoly“ oder „Pacman“ oder auch „TowerDefense“ stehen, können als Grundlage verwendet werden). Dabei sollte das Spiel an bestimmten Placemarks die Verbindung zu Realdaten aus dem LinkedData-Graphen herstellen, vorzugsweise aus DBpedia. Semantic Web und Linked Data als Basistechnologien sollen ebenfalls Gegenstand der Recherche sein. Im Gespräch mit dem Betreuer soll der kreative Prozess, ein einfaches Spiel zu entwerfen und Anforderungen dafür festzuhalten unterstützt werden. Dabei ist es wichtig, die Durchführbarkeit in der zeitlich begrenzten Implementierungsphase im Auge zu behalten.

Im letzten Praktikumsteil sollen die Studenten reflektieren, welche Möglichkeiten in den ihnen neu erschlossenen Technologien liegen und den Prozess der Entwicklung einer Webanwendung verinnerlichen.