Ablauf des Softwaretechnik-Praktikums

Das Praktikum orientiert sich in der Methodologie an [Balzert], wobei wir nicht genau der Terminologie folgen, da durch die weitgehende Vorgabe der Architektur Design und Entwurf zur Modellierungsphase zusammengefasst sind. Dafür ist eine Vorprojektphase vorgesehen, in der Sie sich zunächst mit den Grundlagen des jeweiligen Architektur-Konzepts vertraut machen können.

Phasen des Softwaretechnik-Praktikums

Das Praktikum gliedert sich grob in die folgenden Phasen:

Für Vorprojekt und Projekt sind begleitende Produkt-Dokumentationen entsprechend den Vorgaben in den Arbeitsblättern zu erstellen. Wichtige Etappen des Entwicklungsprozesses werden zu vorgegebenen Terminen mit Reviews abgeschlossen. Ein Review ist ein formelles Verfahren, in dem Dokumente nach vorherigem individuellem Studium während eines Präsenzmeetings der angegebenen Personen besprochen werden. Mehr zum Ablauf eines Review später in einem Arbeitsblatt.

Die Webseiten Ihres Projekts

Mit dem Softwaretechnik-Praktikum sind Sie wahrscheinlich das erste Mal in die Realisierung eines größeren Software-Projekts eingebunden und erfahren praktisch und hautnah, was dies bedeutet. Eine wichtige Komponente des Praktikums besteht deshalb darin, die eigene Arbeit auch zu dokumentieren und aus den Erfolgen und Fehlern anderer zu lernen.

Dies soll (in einer wenig reglementierten Weise) über die Webseite des Projekts realisiert werden. Dort sind deshalb die entsprechend den Vorgaben in den Arbeitsblättern zu erstellenden Materialien nach Ablauf des Abgabetermins zu veröffentlichen.

Darüber hinaus soll auf den Webseiten im Rahmen einer Projekt-Dokumentation der Fortgang der Arbeiten am Projekt dargestellt werden. Hierfür gibt es keine weiteren Vorgaben. Bedenken Sie aber, dass die Webseite das Aushängeschild Ihrer Gruppe ist.

In der Gruppe zu besetzende Rollen

Zur arbeitsteiligen Umsetzung des Projekts sind in der Projektgruppe verschiedene Rollen zu besetzen:

Übernahme einer Verantwortlichkeit bedeutet, einen Aspekt der Projektarbeit so vorzubereiten, zu planen und zu organisieren, dass er zielgerichtet, mit möglichst geringem Aufwand, aber in guter Qualität von der Gruppe bewältigt werden kann. Dazu gehört es, sich mit den theoretischen Grundlagen dieses speziellen Aspekts langfristig vertraut zu machen, das dabei gewonnene Wissen in die Gruppe einzubringen (Schulung anderer, so weit relevant) und (in Zusammenarbeit mit dem Projektleiter) die Beachtung der Absprachen zu überwachen.

Rahmenplanung

Einführungsveranstaltung: 28.01.2011, 11:15 Uhr, Hs 8

Online-Einschreibung in die Projektgruppen: 07.02. - 31.03.2011

Aufgabe Abzurechnende Leistung Bemerkungen
Konstitution der Projektgruppe
Risikoanalyse
Verteilung der Rollen
Einrichtung der Gruppenressourcen
Einrichtung des Repository und der Webseite der Gruppe
Erstellung der Risikoanalyse
Ausgabe: 4.2.
Abgabe bis 11.4.
Recherche zum Thema Recherchebericht mit Glossar zum Thema und Aufstellung typischer Anwendungsfälle Ausgabe: 20.3.
Abgabe bis 18.4.
Kundengespräch
11. - 15.4.
Beginn der Softwarestudie zur Einarbeitung in themen-relevante Technologien
Fixierung von Lastenheft und Glossar
Lastenheft und Glossar Ausgabe: 8.4.
Abgabe bis 26.4.
Abschluss der Softwarestudie Dokumente und Präsentation des Prototyps Ausgabe: 15.4.
Abgabe bis 9.5.
Review von Lastenheft und Glossar
2. - 6.5.
Studium eines relevanten Projekts
Erstellung des Pflichtenhefts
Erstellen einer Entwurfs-Beschreibung des analysierten Projekts
Pflichtenheft
Ausgabe: 22.4.
Abgabe bis 16.5.
Erster Grobentwurf für das eigene Projekt
Fixieren des Testkonzepts
Version 1 der Entwurfs-Beschreibung Modell Testkonzeption Ausgabe: 29.4.
Abgabe bis 23.5.
Weiterführung der Modellierung
Planung der Implementier- und Testphase
Beginn der Implementierung und der Tests der verschiedenen "Stories" in mehreren Zyklen und wechselnden Zusammensetzungen
zeitliche und personelle Planung der Implementierphase
Aktualisierung der Webseiten
Ausgabe: 6.5.
Abgabe bis 23.5.
Review der Version 1 des Modells an Hand der Entwurfsbeschreibung
30.5. - 3.6.
weitere Zyklen des Implementierens und Testens Endversion der Entwurfs-Beschreibung
Anwendungs- und Installationsdokumentation
Lauffähiges System nach jedem Zyklus
Fertigstellung bis 27.6.
Zwischenabnahme nach jedem Zyklus (V. Implementierung, Tutor)
Endabnahme des Systems (Gruppe, Tutor, Betreuer)
29.6. - 5.7.
Abschlussveranstaltung zum Praktikum
7.7. 9-11 im Hs 10