Softwaretechnik-Praktikum Sommersemester 2008

Themen, Betreuer, Tutoren

Thema Gruppen Betreuer Tutoren Architekturkonzept
OLAT swp08-1
swp08-7
Prof. Gräbe Herr Frommhold Java, Web-Technologien, OLAT
OLAT swp08-2
swp08-6
Prof. Gräbe Herr Gerber Java, Web-Technologien, OLAT
KP swp08-3 Prof. Gräbe Herr Zschache Java, Web-Technologien, OLAT
PKM swp08-4 Herr Riechert Herr Haschke Web-Technologien, PHP, RDF, FOAF, iCalendar, vCard
Mashup swp08-5 Herr Dietzold Herr Haschke Web-Technologien, PHP + JavaScript, RDF/OWL, Maps

Gruppenergebnisse in der Übersicht

Gruppe Stärke Projektleiter Blatt 1 Blatt 2 Review 1 Blatt 4 Blatt 5 Blatt 7 Review 2 Impl.-
Phase
Endbe-
wertung
swp08-1 7 Nils Kossack 10 7 9 5 8 9 109 1
swp08-2 5 Vladislava Nadova 10 6 5 10 895 63
swp08-3 7 Tom-Michael Hesse 10 8 10 5 88 10 71
swp08-4 8 Andreas Weise 8 8 94 97 8102
swp08-5 9 Edgar Lensing 10 9 7 38 5 7 5 2
swp08-6 7 Johannes Kreidler 7 4 4 5 6 64 53
swp08-7 7 Oliver Perseke 9 6 2 7 4 8 43 4

In die Gesamtbewertung der Projekte geht neben der Umsetzung der softwaretechnischen Methodik und der Qualität der Ausarbeitungen zu den einzelnen Arbeitsblättern auch die Qualität und Stimmigkeit der technischen Gesamtlösung in der Einheit von Konzeption und Umsetzung ein, die - wie bei "richtigen" Software-Projekten - erst in der Endabnahme voll zum Tragen kommt. Es gibt deshalb keinen einfachen Zusammenhang zwischen dem Durchschnitt der Bewertungen der Aufgabenblätter und der Bewertung des Projekts als Ganzes. Die Gesamtbewertung trägt rein informativen Charakter.

Ergebnisse der Gruppen im einzelnen

Die Entwicklungen der Gruppen swp08-1, swp08-3, swp08-6 und swp08-7 setzen auf OLAT 6.0 auf, erfordern aber teilweise eine Anpassung des Quellcodes.

Gruppe swp08-1

OLAT wurde erweitert um neue Kursbausteine, in denen

verwaltet werden können. Kursbeschreibungen können über eine xml-Konfigurationsdatei im OLAT-Ordner durch den Systemadministrator angepasst werden.

In einem neu geschaffenen öffentlichen Bereich kann über diesen Kursbeschreibungen auf flexiblere Weise gesucht werden als in der Standard-OLAT-Version. Dies erlaubt es perspektivisch, die derzeit noch händisch zu erstellende Katalog-Funktion durch eine automatische Datensammlung über Kursbeschreibungen zu ersetzen und auf diese Weise z.B. Semesterpläne automatisch zu erstellen.

Die Terminverwaltung erweitert die Kalenderfunktion um zyklische Termine. Die Termine einzelner Kurse und Gruppen, die durch den OLAT-Nutzer belegt werden, werden in einem persönlichen Stundenplan im Home-Bereich aufgesammelt. Um eine Interferenz mit der OLAT-eigenen Kalenderfunktion zu vermeiden, wurde hierzu ein weiterer kalenderartiger Baustein ins Home-Menü eingefügt.

Materialien:

Gruppe swp08-2

Als Ziel des Projekts wurde vereinbart, eine Erweiterung der Elektronischen Studentenakte zu entwerfen und umzusetzen, die im Praktikum 2007 im Zuge des Entwurfs eines Prüfungsanmeldesystems entwickelt worden war. Die Ergebnisse gehen kaum über die Vorlage hinaus. Das Projekt wurde im Kern von zwei Teilnehmern umgesetzt.

Materialien:

Gruppe swp08-3

Die von OLAT zur Verfügung gestellten kollaborativen und kommunikativen Ansätze wurden zu einer Lösung weiterentwickelt, mit der im Regionalentwicklungskontext der Anhalt Dessau AG Angebote präsentiert und verwaltet, dazu Verträge geschlossen und deren Verlauf überwacht sowie Rechnungen in verschiedenen Währungen ausgestellt und verrechnet werden können.

Materialien:

Gruppe swp08-4

Materialien:

Gruppe swp08-5

Materialien:

Gruppe swp08-6

Das OLAT-Kalendersystem wurde überarbeitet und um einige nützliche Funktionen erweitert: zyklische Termine sowie einrichtungsweite öffentliche Kalender, die Informationen über allgemeine Termine (Feiertage, akademisches Jahr) enthalten. Schwierigkeiten ergaben sich bereits bei einer konsistenten Modellierung, in der typische Abläufe nicht bis zum Ende durchdacht waren. Es wurde weiter wenig Aufmerksamkeit auf die Kapselung der eigenen Entwicklungen gegenüber OLAT sowie die Verwendung möglicher Erweiterungs-Standards gerichtet. Die vorgenommenen Änderungen im OLAT-Code sind nicht markiert, Hinweise auf die erforderlichen Änderungen in OLAT-Config-Dateien fehlen in der Installationsanleitung. Es wird deutlich, dass wichtige Einsichten in das Funktionieren des OLAT-Kalendersystems erst während der Implementierungsphase gewonnen wurden.

Materialien:

Gruppe swp08-7

Es wurde an der Ausprägung eines Erweiterungspunkts für Lernressourcen gearbeitet und die dabei auftretenden Schwierigkeiten analysiert. Als Praxistest sollte eine neuen Lernressouce "Schwarzes Brett" integriert werden.

Für eine adäquate Lösung hätte die allgemeine Funktionalität einer solchen Lernressource vorab abgesteckt werden müssen, Außerdem ist zu unterscheiden zwischen neuen Lernressourcen-Arten und Instanzen derselben. Diese Fragen sowie die genauere Struktur des Zugriffs auf Lernressourcen-Insatnzen wurden erst im Laufe der Implementierung ernsthaft untersucht.

Materialien: