Aufgabenstellung zum Software-Praktikum Sommersemester 2006

Thema »Semantisches Web«

Betreuer: Prof. Dr. Gräbe

Die Firma "SoftConsult" berät Firmen bei Zuschnitt und Einführung der betrieblichen IT-Infrastruktur. Über diese Infrastruktur müssen insbesondere die in der Firma vorhandenen Informationen und Wissensbausteine verwaltet und weiterentwickelt werden. Dafür haben sich in den letzten Jahren Konzepte des "Semantischen Web" durchgesetzt.

Die Firma "SoftConsult" hat in einem Vorprojekt einen Prototyp entwickelt, der als Plugin InstanceXL für Protegé eine solche Konzeptualisierung unterstützt, indem mit diesem Werkzeug Ontologien modelliert, Wissensbasen verwaltet und Ergebnisse von Suchanfragen verschiedener Art in Tabellenform ausgegeben werden können.

Protegé ist ein flexibles offenes und erweiterungsfähiges Projekt zur Erstellung von Ontologien und Wissensbasen, das sowohl den Stand der Technik auf dem Gebiet der Wissensbasen darstellt als auch gut modular strukturiert ist.

Die prototypische Implementierung ist als Einzelplatzapplikation ausgelegt und für den Einsatz in einer verteilten Umgebung nicht geeignet. Andererseits stellt Protegé gewisse Grundfunktionalitäten für einen Client-Server-Betrieb zur Verfügung.

Ihr Team ist beauftragt, die prototypische Implementierung zu einer Client-Server-Variante umzubauen. Der Server soll auf der Basis von Protege 3.1 die Wissensbasis verwalten. Als Client soll ein Web-Browser verwendet werden, dessen Server-Anbindung über Portlets und die Portlet-Engine Jetspeed-2 realisiert ist.