Softwaretechnik-Praktikum Sommersemester 2005

Themen, Betreuer, Tutoren

Thema Gruppen Betreuer Tutoren Architekturkonzept
Semantic Web GR Prof. Gräbe Plugin, Introspektion, XML
Kooperationsplattform TR Herr Riechert Web-Technologien, Servlets, Struts
CAIE-Tailoring-Komponente SK Herr Kühne Apache Struts, XML

Ablauf des Praktikums

Gruppenergebnisse in der Übersicht

Gruppe Stärke Projektleiter/in Blatt 1 Blatt 2 Blatt 3 Review 1 Blatt 4 Review 2 Blatt 5/6 Impl.-
phase
Gesamtbewertung
des Projekts*
GR-1 4 Adrian Kiess 9 9.5 6 7 8 9 8 9 1
GR-3 7 Christian Ludborzs 8 5.5 6 5 6 6 8 5 3
GR-4 7 Markus Jäger 10 7.5 9 6 8 7 7 9 1
GR-6 7 Michael Waldvogel 10 9 9 9 8 6 9 7 1
GR-7 7 Michael Siebauer 10 7,5 5 6 6 9 6 5 3
TR-1 8 Sebastian Kohl 9 6 10 7 7,5 8 7 10 1
TR-2 7 Florian Drechsler 10 7 6 8 5,5 6 8 5 4
TR-3 8 Yelena Pilipenko 9 6,5 7 7 7 5 9 7,5 2
TR-5 8 Ralph Schurade 9 8.5 9 8 8.5 9 8 9 2+
TR-6 7 Sten Heinze 10 9.5 5.5 9 8 9 8 10 2+
TR-7 7 Stefan Jänicke 10 9 3 8 5.5 4.5 5 7 3
TR-8 7 Martin Horn 9 9 9 8 10 9.5 10 5 3
SK-1 7 Rudi Kallenberg 9 4 3 5 4,5 6 9 6,5 3
SK-2 7 Andre Flechs 9,5 9 8 8,5 5 8 6 8 1
SK-3 7 Lars Rohne 5,5 4 8 8,5 9,5 8 5 8,5 1
SK-4 7 Anke Bremer 9,5 4 5 8 6 6 5 8,5 2

* 1=sehr gut, 2=gut, 3=befriedigend, 4=ausreichend, 5=Projekt gescheitert.

Diese Bewertung der Projekte trägt rein informativen Charakter. Das erfolgreich absolvierte Praktikum wird mit einem unbewerteten Schein bestätigt.

In die Bewertung der Projekte geht neben der Umsetzung der softwaretechnischen Methodik und der Qualität der Ausarbeitungen zu den einzelnen Arbeitsblättern auch die Qualität und Stimmigkeit der technischen Gesamtlösung in der Einheit von Konzeption und Umsetzung ein, die - wie bei "richtigen" Software-Projekten - erst in der Endabnahme voll zum Tragen kommt. Es gibt deshalb keinen einfachen Zusammenhang zwischen dem Durchschnitt der Bewertungen der Aufgabenblätter und der Bewertung des Projekts als Ganzes.

Ergebnisse der Gruppen im einzelnen

sind noch nachzutragen