Dr. Hans-Gert Gräbe, Thomas Riechert

Ablauf des Softwaretechnik-Praktikums



Rollen

Zur arbeitsteiligen Umsetzung des Projekts sind in der Projektgruppe verschiedene Rollen zu besetzen:
Die/der Projektleiter/in koordiniert die Arbeit der Gruppe und ist Ansprechpartner/in für Tutor und Betreuer.
Die/der technische Assistent/in ist für die Verwaltung der Gruppenressourcen auf dem Praktikumsrechner verantwortlich.
Die/der Verantwortliche für Recherche koordiniert die Internet-Recherche zum Thema.
Die/der Verantwortliche für Design koordiniert die Entwurfs- und Designphase.
Die/der Verantwortliche für Tests koordiniert die Erstellung eines Testkonzepts und überwacht dessen Umsetzung.
Die/der Verantwortliche für Implementierung koordiniert den Prozess der Implementierung.
Die/der Verantwortliche für Dokumentation koordiniert die Erstellung eines Dokumentationskonzepts, überwacht dessen Umsetzung und die termingerechte Erstellung, Abnahme und Veröffentlichung der erforderlichen Dokumente.


Aufwandserfassung

Für die qualifizierte Führung eines Projekts spielt auch die Aufwandsschätzung, -analyse und -erfassung eine wichtige Rolle, um die personellen Projektressourcen effizient und den jeweiligen Fähigkeiten angemessen einzusetzen. Für die Projekt-Arbeit soll deshalb ein Aufwandserfassungssystem eingeführt werden. In der Methodik folgen wir dabei [Balzert "Software-Qualitätsmanagement", LE 8]: Zu jedem Aufgabenblatt ist eine in der Gruppe abgestimmte aktuelle Version der Datei über das Submit-Verzeichnis abgegeben. Aus dieser Aufstellung soll sowohl der Aufwand als auch das arbeitsteilige Vorgehen beim Lösen der einzelnen Aufgaben deutlich werden.

Musterbeispiel für eine Aufwandsanalyse der Arbeit einer Woche


Aufgabenstellungen und Arbeitsmaterialien

Aufgabenblatt Zusatzmaterialien und
weitere Informationen
Ausgabe Abgabetermin
Aufgabenblatt 1 (pdf) Ressourcen-Verwaltung mit CVS (pdf) 11.4. 27.4.
Aufgabenblatt 2 (pdf)
Ergänzungsblatt "Geometrie" (pdf)
Ergänzungsblatt "Übungsbetrieb" (pdf)
Servlets unter Tomcat 5.0 auf pcai003 (pdf)
Inspektion am 8. und 9.5.
23.4. 4.5.
Aufgabenblatt 3 (pdf)
Ergänzungsblatt "Geometrie" (pdf)
Ergänzungsblatt "Übungsbetrieb" (pdf)
Projekt GeoViewer (als tgz-Datei)
Geometrie-Thema: Musterlastenheft ( pdf) und Muster-Glossar ( pdf)
Übungsbetrieb-Thema: Spezifikation ( pdf)
2.5. 25.5.
Aufgabenblatt 4 (pdf) Designbeschreibung GeoViewer ( pdf) 23.5. 9.6.
Aufgabenblatt 5 (pdf) Zweite Inspektion am 18.-20.6. 5.6. Zyklus 1: 16.6.
Zyklus 2: 23.6.
Zyklus 3: 30.6.
Endabgabetermin: 7.7.
Endabnahme (pdf) Terminplan der Endabnahme 4.7. 10., 11.,
15., 17., 18. 7.

Abgabe bedeutet, dass alle Aufgaben aus dem jeweiligen Arbeitsblatt erfüllt wurden und die zu erstellenden Dokumente im (ausdruckbaren (!)) PostScript- oder PDF-Format im Verzeichnis Submit des Gruppenaccounts auf pcai003.informatik zum Herunterladen bereit liegen. Beachten Sie, dass die eingereichten Dokumente nach dem Abgabetermin durch das Betreuerteam aus dem Verzeichnis Submit heruntergeladen und gelöscht werden.

Die Dokumente müssen in einer Kopfzeile auf jeder Seite Erstellungsdatum, Gruppe und Verantwortlichen ausweisen.

Die Inspektion eines Dokuments ist ein formelles Verfahren, in dem dieses nach vorherigem individuellem Studium während eines Präsenzmeetings der angegebenen Personen besprochen wird. Mehr zum Ablauf einer Inspektion im Arbeitsblatt 2.


Termine für Besprechungen

Die Betreuer bieten ab sofort zu den beiden Themenkomplexen regelmäßige Besprechungstermine an. Dafür entfällt die (bisher nie genutzte) Sprechzeit montags 14 Uhr.

Thema "Geometrie" Thema "Übungsbetrieb"
2.5. 15:00 Uhr, Hs 15 2.5. 15:00 Uhr, Hs 16
9.5. 15:00 Uhr, Hs 16 7.5. 12:00 Uhr, HG 1-25
13.5. 15:00 Uhr, Hs 12 14.5. 12:00 Uhr, HG 1-25
23.5. 15:00 Uhr, Hs 16 21.5. 12:00 Uhr, HG 1-25
weiter freitags 15:00 Uhr, Hs 16 weiter mittwochs 12:00 Uhr, HG 1-25


Rahmenplanung

Online-Einschreibung: 01.03. bis 10.04.2003

Eröffnungsveranstaltung: 11.04.2003, 15:15 - 16:45 Uhr im Hs 22.

Inhalt:

Aufgabe Abzurechnende Leistung besondere Rolle des Tutors Bemerkungen
Einrichtung der Gruppenressourcen
Internet-Recherche zum Thema mit Aufstellung von (thematisch relevanten) Anwendungsfällen
Recherchebericht
Glossar zum Thema und Aufstellung typischer Anwendungsfälle
Kundenrolle für Anwendungsfallanalyse Abgabe bis 27.4.
Abnahme Recherchebericht (V. Recherche, Tutor)
Kleine Softwarestudie zur Einarbeitung in themen-relevante Technologien
Fixierung von Lastenheft und Glossar
Präsentation des Prototyps der Softwarestudie
Lastenheft und Glossar
  Abgabe bis 4.5. (Kontrolle: Tutor)
8.+9.5.: Inspektion Lastenheft (Projektleiter, Tutor, Betreuer, jeweils 30')
Einarbeitung in Rational Rose
Reverse Engineering eines anderen Projekts
Erstellung des Pflichtenhefts
Erstellen einer Design-Beschreibung des analysierten Projekts
Pflichtenheft
  Abgabe bis 25.5.
Abnahme Design-Beschreibung (V. Dokumentation, Tutor)
Abnahme Pflichtenheft (Projektleiter, Tutor)
Erster Grobentwurf für das eigene Projekt (ER-Klassenmodell mit geeigneten Sequenz-, Zustands-, Kollaborations-, Aktivitäts- etc. -diagrammen)
Fixieren des Testkonzepts
Fixieren der Planung der Implementier- und Testphase: Aufteilung in "Stories" und Zuordnung zu Teams
erste Version der Design-Beschreibung
Testkonzeption
zeitliche und personelle Planung der Implementierphase
begleitende Begutachtung der Design-Beschreibung Abgabe bis 9.6.
Verfeinerung des Entwurfs zum Klassenmodell
parallel dazu: Beginn der Implementierung und der Tests der verschiedenen "Stories" in mehreren Zyklen und wechselnden Zusammensetzungen
aktualisierte Version der Design-Beschreibung   18.-20.6.: Inspektion der aktuellen Version der Design-Beschreibung (V. Design, Tutor, Betreuer)
weitere Zyklen des Implementierens und Testens Endversion der Design-Beschreibung
Anwendungs- und Installationsdokumentation
Lauffähiges System nach jedem Zyklus
  Fertigstellung bis 7.7.
Zwischenabnahme nach jedem Zyklus (V. Implementierung, Tutor)
10., 11. 7., 16.-18.7.: Endabnahme des Systems (Gruppe, Tutor, Betreuer)


Dr. H.-G. Gräbe